Diskussionen sind ja so eine Sache für sich, denn entweder ist der Andere der gleichen Meinung wie man selbst  oder er labert eh nur Müll, daher erübrigen sich Diskussionen im Allgemeinen – könnte man meinen.

Untermauert wird dies zusätzlich durch die Wikipedia Definition des Begriffs Diskussion:

Eine Diskussion (Erörterung, Zwiegespräch, von lat. discutio, -cussi (quatio) = 1. zerschlagen, zertrümmern, 2. abschütteln, 3. (gerichtlich) prüfen, untersuchen, verhören) ist ein Gespräch zwischen zwei oder mehreren Diskutanten, in dem meist über ein oder mehrere bestimmte Themen gesprochen (diskutiert) wird, wobei jede Seite ihre Argumente vorträgt. Als solche ist sie Teil zwischenmenschlicher Kommunikation.

Man merke: ” zerschlagen, zertrümmern, abschütteln” wo hier nun die viel gerühmte konstruktive Diskussion entstehen soll – keine Ahnung.

Ich persönlich finde die Stupedia Definition viel besser:

Die Diskussion (lat. diskusus, “der durch den Mund ausgetragene Kampf unter Schwächlingen”) ist eine Form der Zärtlichkeit unter Menschen. Sie bezeichnet das Berühren eines Menschen oder eines Gegenstandes mit den Lippen in einer Diskothek. Diskussionen werden von Mitgliedern der sozialen Gemeinschaft geführt, die nicht in der Lage sind, handfeste Entscheidungen zu treffen bzw. umzusetzen. Diskussionen führen letztendlich zu nichts und hinterlassen böses Blut oder generationenübergreifende Familienfehden.

Kommt der Sache schon näher oder BRO`S ???

Diskussionen, nicht zu verwechseln mit Streitgesprächen (Debatten), laufen ja oft wie folgt ab:

A.Ich bin der Meinung, dass…
B.Nein, das sehe ich anders und zwar aus folgendem Grund…
A.Also ich kann nicht verstehen wie man dies so wahrnehmen kann, denn du hast folgendes vergessen…
B. Das ist doch total lächerlich, denn…
A.Nein, du hast doch ohnehin kein Recht dir diese Meinung zu bilden, denn ich bin der einzige Mensch auf diesem Planeten der das wirklich beurteilen kann, da… nun folgt eine Aufzählung über einige nicht nachvollziehbare biergetränkte Annahmen, die landläufig unter der Begrifflichkeit Argumente bekannt sein dürften.
B.Ok, können wir dann vielleicht wieder über etwas anderes reden
A.Ich wollte jetzt ohnehin gehen
B: Kein Problem, ich muss eh los. Subtext: “Danke, dass du mir den Abend kaputt gemacht hast, du dummes Miststück.”


Dabei hätte man den Abend so nett begehen können, wenn man sich denn für eine Debatte anstatt einer Diskussion entschieden hätte:

A:Ich kenne einen neue Band, die Las Robertas aus Costa Rica.
B: Ah cool und was machen die so für Musik?
A: Ja keine Ahnung, so Mädchen Rock halt, aber trotzdem ganz cool, musste dir mal anhören.


Siehe da:

Man hätte darüber debattieren können, das Mädchen Garage Bands aus Costa Rica, die Zukunft der Musikbranche sind oder warum man als Mann  kein Fan einer Mädchenband sein kann, sie aber trotzdem cool finden darf.Man hätte sich vorstellen können, das man für 2 Jahre nach Costa Rica geht und eine Beziehung mit den “Las Robertas” eingeht und Ihnen ihr Equipment hinterherträgt, in  der ersten Reihe steht und laut ihre Songs mitsingt.Das hätte man alles tun können, hätte man nicht eine solch sinnlose Diskussion angefangen; hätte, hätte, hätte, hätte, vielleicht wäre aus der Debatte sogar noch eine Kontroverse geworden – aber WAYNE?

Wobei ich eigentlich schon die ganze Zeit über die zwei Damen aus Vancouver sprechen wollte. Denn THE PACK A.D. , namentlich Drummerin Maya Miller und die  Gitarristin und Vokalistin Becky Black, stellen für mich wirklich die Zukunft der Musikbranche dar. Minimal Besetzung =  fette Rock`n Roll Welle.

Sehr erwähnenswert, wie ich finde.

Ebenda:

The Pack A.D.

Wen ihr nun besser findet könnt ihr unter euch ausdiskutieren ;-) .

Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to FriendFeed Post to Google Buzz Send Gmail Post to Technorati